Hochwertige Fenstergitter für einen optimalen Einbruchschutz

Immer mehr Immobilienbesitzer beschäftigen sich aktiv mit dem Thema "Einbruchschutz" - denn die Anzahl von Einbrüchen nimmt stetig zu. So werden nicht nur Firmen zur Zielscheibe von Kriminellen, sondern auch oftmals private Häuser und auch Mietswohnungen. Neben vielen anderen präventiven Maßnahmen spielen auch Fenstergitter eine sehr entscheidende Rolle. Denn diese Produkte schrecken Diebe sowohl im Vorfeld ab, werden aber auch beim eigentlichen Einbruchsversuch zum wahren Hindernis.  

Die Vorteile von Fenstergittern

Da die meisten Einbrüche über Fensterscheiben erfolgen wollen viele Immobilienbesitzer genau diese Flächen effektiv schützen. Doch im Gegensatz zu vielen vollflächigen Absperrungen wirken die Gitter nahezu dezent und zum Teil auch stilsicher, sodass sie auch durchaus als moderner Hingucker eingesetzt werden können. Dank der einzelnen Gitterstäbe kann weiterhin ausreichend Tageslicht ins Innere strömen, sodass die Lebens- und/ oder Arbeitsqualität keinesfalls eingeschränkt wird. Und auch das Lüften der Räume ist ohne Probleme möglich - so ist auch für ein gesundes Wohn- und Arbeitsklima gesorgt.  

Wichtige Kriterien der Gitter

Keine Frage: Die Gitter an den Fenster sind über Jahrzehnte hinweg der Witterung schutzlos ausgeliefert, sodass sie absolut robust und widerstandsfähig gefertigt werden sollten. Daher werden die meisten Gitter aus Stahl angeboten, der nicht nur besonders stabil, sondern auch absolut witterungsbeständig ist. Wer sich hier für die verzinkte Ausführung entscheidet, wählt eine besonders hochwertige Form der Gitter. Damit die Gitter ihren wahren Sinn und Zweck auch tatsächlich erfüllen können, müssen auch die Abstände der einzelnen Gitterstäbe gut gewählt sein. Während zu eng angebrachte Gitter die Sicht versperren und abdunkelnd wirken, so können zu weit aufgestellte Stäbe ihre eigentliche Funktion nicht mehr wirklich erfüllen. Eine Faustformel besagt daher, dass Gitterstäbe mindestens 18mm dick sein sollten und der Abstand der einzelnen Stäbe zueinander maximal 12cm betragen sollte.  

Unterschiedlichste Arten für individuelle Zwecke

So unterschiedlich die auszustattenden Fenster und Türen sein können, so verschieden können auch die einzelnen Fenstergitter sein.  Bei den fest montierten Gittern wird das Produkt als Ganzes mit dem Mauerwerk fest verbunden. Hier liegt der große Vorteil darin, dass das Gitter als starres und festes Bauelement fixiert wird und somit auch absolut sicher fungieren kann. Diese Produkte werden oftmals an ebenerdigen Wohn- und/ oder Geschäftsfenstern angebracht. Es gibt aber auch flexible Gitter, die sich - Dank der Teleskoptechnik - in bestehende Fensterrahmen einklemmen lassen. Dies wird oftmals bei Kellerfenstern angewandt, die nur zeitweise (und auch bei Abwesenheit der Bewohner) geschützt werden müssen. Diese Gitter sind zwar nicht besonders stabil und verlässlich, lassen sich dafür aber auch jederzeit wieder entfernen. Zudem finden hierbei keinerlei Beschädigungen an Mauerwerk und/ oder Fassade statt.  

Baumarkt vs. Fachhandel

In der Regel können sich Kunden beim Kauf dieser Gitter zwischen standardisierten Produkten aus dem Baumarkt und individuell angefertigten Produkten aus dem Fachhandel, wie bei Anton Miebach GmbH & Co, entscheiden.  Grundsätzlich sei jedoch gesagt, dass neben der Materialqualität der Gitter auch die perfekte Anbringung der Artikel von großer Bedeutung ist. Denn nur exakt fixierte Gitter können auch den tatsächlichen Zweck des Eigenschutzes erfüllen, sodass Produkte vom Fachmann und die Anbringung durch Fachkräfte ganz klar überzeugen! Zudem können die Fachfirmen die Gitter neben den individuellen Maßen auch nach persönlichen Vorlieben der Kunden fertigen (zum Beispiel in geschwungener oder neutraler Form), sodass sich die Produkte auch dem optischen Bild der Immobilie perfekt anpassen lassen.

über mich

Mit den passenden Bauherren bekommt ihr euer Traumhaus

Ich freue mich, dass ihr meinen Blog über Bauherren entdeckt habt. Mein gesammeltes Wissen und meine Erfahrungen möchte ich hier an euch weitergeben. Ich habe mich selbst vor einiger Zeit zum Bau eines Hauses entschlossen. Diese Entscheidung habe ich nie bereut, da ich mit dem richtigen Bauunternehmen zusammengearbeitet habe. Damit das gelang, habe ich mir viele Firmen angeschaut und mich dann für einen Anbieter entschieden. Diese hat meine Wünsche in den Mittelpunkt gestellt und sich für mich viel Zeit genommen. Nun besitze ich ein Haus, das genau meinen Vorstellungen entspricht und ich fühle mich darin wohl. Welche Aspekte ich noch berücksichtigt habe und wir ihr einen guten Bauherrn erkennt, erkläre ich hier.

Suche

Archiv

letzte Posts

11 September 2017
Das Umlaufwasser in Luftwäschern und offenen Kühlkreisläufen in Kühltürmen darf nicht zu salzig werden. Weil in offenen Anlagen aber Wasser verdunstet

5 September 2017
Immer mehr Immobilienbesitzer beschäftigen sich aktiv mit dem Thema "Einbruchschutz" - denn die Anzahl von Einbrüchen nimmt stetig zu. So werden nicht

5 September 2017
Beim Fräsen an sich handelt es sich um ein so genanntes spanendes Fertigungsverfahren – also um ein Verfahren, bei welchem durch Abtragung des Werksto