Bagger mieten - Die clevere Alternative zum Kauf

Bagger mieten kann und sollte man aus vielen Verschiedenen Gründen. Sie sind die idealen Werkzeuge, wenn es darum geht große Mengen zu bewegen. Ob man Gruben, Schächte oder einen Gartenteich aushebt, ein Haus bauen oder Abreißen will. Rund um Haus, Garten und Großbaustelle werden Bagger benötigt, denn sie verrichten in kürzester Zeit die Arbeit von vielen Arbeitern.

Kleinere Bagger werden des Öfteren im privaten Bereich oder von Gartenbaufirmen genutzt, während große Raupenbagger und Kettenbagger ihre Arbeit auf umfangreichen Baustellen verrichten. Denn sie erbringen die nötige Leistung bei groß angelegten Erdarbeiten. Sie verfügen über die nötige Kraft, um schwere Materialien loszureißen oder zu brechen. Doch welchen Bagger sollte man für welches Vorhaben mieten? Dazu sollte man sich überlegen, was genau man damit machen möchte. Für einfache und kleine Aushubarbeiten für Pflasterarbeiten oder kleinere Fundamente oder das Graben von kleineren Teichen und Schächten eignen sich kleine Bagger unter zwei Tonnen. Die Minibagger gibt es als Raupen oder Radfahrzeuge. Sie sind klein, wendig und erlauben das Rangieren auf engen Gärten und Flächen.

Wer größere Flächen ausheben oder planieren möchte, der sollte den Kompaktbagger wählen. Ihnen steht in der Regel auch eine große Auswahl an Anbaugeräten, wie Schaufeln, Stämmhammer oder Greifer zur Verfügung. Auch wer Bauschutt zerkleinern oder verladen möchte, der ist mit einem Kompaktbagger bis zu sechs Tonnen bestens bedient.

Bagger über sechs Tonnen Eigengewicht dienen der Bearbeitung sehr großer Bauvorhaben. Wer eine hohe Grabestiefe erreichen muss oder weite Flächen abarbeiten muss, der kann bei den großen Hydraulikbaggern zwischen unterschiedlichen Fahrwerken wählen. Raupen-, Rad-, oder Zweiwegfahrwerke erleichtern das Vorankommen auf unterschiedlichen Geländen. Sie haben eine hohe Verladeleistung, was auf ausgedehnten Baustellen wichtig ist. Denn hier ist Zeit bares Geld. Die Hydraulikbagger verfügen zusätzlich über einen festen Aktionsradius, schwenkbare Aufleger optimieren hier die Flexibilität.

Der Aktionsradius kann erweitert werden, wenn man einen Teleskopbagger wählt. Wer Material verladen möchte, der sollte einen Seil Bagger mieten. Denn diese sind zusätzlich für den Kranbetrieb geeignet. Mit ihnen fördert man das Material auch auf höher gelegene Ebenen oder wieder hinab. Es gibt viele Firmen, wie zum Beispiel die KTG Baumaschinen, bei denen man Bagger mieten kann. Zum Beispiel Baumaschinenhersteller, ein reiner Baumaschinenverleih und manchmal sogar Baumärkte, wobei letztere eher kleinere Baumaschinen vermieten.

Je nach Anbieter, sind Transport, Reinigung oder die anschließende Tankfüllung schon im Mietpreis enthalten. Wer sich schlaumachen möchte, der kann auf unterschiedlichen Internetseiten oder auch vor Ort die Mietkataloge einsehen. Hier erfährt man alles über die zur Verfügung stehenden Bagger, welches Zusatzmaterial von Nöten ist und wer diese überhaupt bedienen darf. Das Mieten hat den Vorteil, dass man sich für einmalige Bauvorhaben nicht gleich einen ganzen Fuhrpark an Baugeräten zulegen muss. Davon profitieren vor allem kleinere Firmen oder Privatleute, die je nach Baumaßnahme immer wieder andere Maschinen benötigen. So wird es auch kleineren oder mittleren Unternehmen möglich, die unterschiedlichsten Dienste anzubieten und zu verwirklichen. Reine Baumaschinenfirmen bieten unter Umständen sogar spezielle Bagger, wie den Schreitbagger oder Bagger für Gleisbauarbeiten an.

über mich

Mit den passenden Bauherren bekommt ihr euer Traumhaus

Ich freue mich, dass ihr meinen Blog über Bauherren entdeckt habt. Mein gesammeltes Wissen und meine Erfahrungen möchte ich hier an euch weitergeben. Ich habe mich selbst vor einiger Zeit zum Bau eines Hauses entschlossen. Diese Entscheidung habe ich nie bereut, da ich mit dem richtigen Bauunternehmen zusammengearbeitet habe. Damit das gelang, habe ich mir viele Firmen angeschaut und mich dann für einen Anbieter entschieden. Diese hat meine Wünsche in den Mittelpunkt gestellt und sich für mich viel Zeit genommen. Nun besitze ich ein Haus, das genau meinen Vorstellungen entspricht und ich fühle mich darin wohl. Welche Aspekte ich noch berücksichtigt habe und wir ihr einen guten Bauherrn erkennt, erkläre ich hier.

Suche

Archiv

letzte Posts

11 September 2017
Das Umlaufwasser in Luftwäschern und offenen Kühlkreisläufen in Kühltürmen darf nicht zu salzig werden. Weil in offenen Anlagen aber Wasser verdunstet

5 September 2017
Immer mehr Immobilienbesitzer beschäftigen sich aktiv mit dem Thema "Einbruchschutz" - denn die Anzahl von Einbrüchen nimmt stetig zu. So werden nicht

5 September 2017
Beim Fräsen an sich handelt es sich um ein so genanntes spanendes Fertigungsverfahren – also um ein Verfahren, bei welchem durch Abtragung des Werksto